Heizung

Heiztechnik – sicherlich eines der wichtigsten Themen im modernen Wohnungsbau. Sie schafft Wohlbefinden an kalten, ungemütlichen Tagen und liefert täglich warmes Wasser.

 

 

Energie sparen. Umwelt schonen. Zukunft gewinnen.

Ob Neubau, Sanierung oder Erweiterung eines Heizungssystems, unsere Ingenieure und Heizungsbauermeister verfügen über langjährige Erfahrung und das Know-how aus der Realisierung zahlreicher Projekte. Denn es kommt vor allem darauf an, fortschrittliche Technologie, Wirtschaftlichkeit und Umweltaspekte zu einem stimmigen Gesamtkonzept zu verbinden. Von der klassischen Heizungserneuerung über den Einsatz regenerativer Heiztechnik bis hin zum Einbau von modernen Klein-Blockheizkraftwerken.
Maurer ist Ihr leistungsfähiger Partner in Sachen Heizung.

Welches ist die passende Lösung für Sie? Was lässt sich in Ihrem Objekt optimal verwirklichen? Welche Vorschriften müssen eingehalten werden?

Fragen Sie – wir antworten!

Fon 07422-5160

Fax 07422-516-116

info@maurer-schramberg.de

 

Klassische Heizungen

Gasheizungen – effizient und komfortabel!

Hohe Sicherheitsausstattung, hoher Komfort bei besonders leisem Betrieb, minimaler Verbrauch und niedrige Schadstoffemissionen sind Vorteile, die für den Einsatz eines Erdgas-Brennwertgerätes sprechen. Dank moderner Verbrennungsregelung stellen sich Gas-Brennwertkessel automatisch auf alle Gasarten ein – inklusive Biogasbeimischung.

 

Ölheizungen – klassisch und gut!

Moderne Ölheizungen mit Brennwerttechnik verbrennen Heizöl mit hohem Wirkungsgrad und sind weit entfernt vom Image stinkender Umweltsünder. Das selbständige Ausschalten des Heizkessels ist dabei heute ebenso selbstverständlich wie die Anpassung der Heizleistung an schwankende Außentemperaturen. Zusätzlich ist es Ihnen durch einen Wartungsvertrag langfristig immer wohlig warm.

Die Verteilung der Wärme erfolgt, sofern dies möglich ist, über größere Heizflächen, beispielsweise als Fußbodenheizung. Das spart Energie und schont die Umwelt. Alternative Technologien, wie Sonnenkollektoren oder Wärmepumpen, können diese Niedrigtemperaturheizungen ebenso versorgen.

 

Wissenswertes zur Förderung Ihres Vorhabens

Angesichts steigender Energiepreise lohnt sich eine energetische Sanierung Ihres Altbaus, der Bau eines Energiesparhauses oder der Einbau einer neuen Heizung jetzt mehr denn je. Sie schonen Ihr Budget und leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Die Bundesregierung und KfW Förderbank unterstützen energieeffiziente Bauvorhaben im Rahmen der gemeinsamen Förderinitiative „Wohnen – Umwelt – Wachstum“ mit zinsgünstigen Förderkrediten. Hierbei gilt die Devise: „Je energiesparender die Maßnahme, desto günstiger der Zinssatz.“

Ausführliche Informationen zu unseren Förderprogrammen erhalten Sie im Bereich Bauen, Wohnen, Energie sparen im Internet unter www.wohnen-umwelt-wachstum.de

Die Berater/innen des Infocenters der KfW Förderbank sind unter der Servicenummer 0180-1335577 montags bis freitags, jeweils von 07.30 Uhr bis 18.30 Uhr erreichbar und beraten Sie gern zu unseren Förderprodukten.

Sie haben einen Notfall? Hier geht es zu unserem

Notdienst »